INNER CARING PROCESS

I N N E R  C A R I N G  P R O C E S S

IN SICH SELBST GEBORGEN SEIN

 

Mein Projekt habe ich INNER CARING PROCESS (ICP) genannt, in dem die innere Zuwendung und der Weg, den wir dabei auf uns selbst zugehen, im Mittelpunkt stehen.

Ziel ist das innere Geborgen-Sein:

 

 

 

Der INNER CARING PROCESS (ICP) bedeutet, eine bedingungslose innere Zuwendung zu pflegen und die Macht der Verantwortung in sich zu erkennen und dazu bereit zu sein, für alles, was Du in Deinem Leben vorfindest, Verantwortung zu übernehmen. – Nur so verlassen wir unsere Rollen von Opfertum, Kleinheit und Erfolglosigkeit und können selbst damit beginnen, unsere unangenehmen Gefühle und Emotionen zu heilen.

 

Alle Weisheit ist bereits jetzt in Dir vorhanden.

ICP setzt die Möglichkeit frei, dass Du zu diesem Wissen Zugang bekommst und es für Dich nutzen kannst.

ICP bedeutet,

ICP bedeutet, nie aufzuhören, sehr aufmerksam in Bezug auf sich selbst zu sein und jene Emotionen und Gedanken, die wir als ‚negativ’ bezeichnen, als Erkenntnismittel zu nutzen, anstatt sie in ihre Verselbständigung hin zu ermächtigen. Sie sind in dem Augenblick freundlich, da wir sie als Weckruf zur Transformation nutzen.

 

ICP versetzt Dich in die Lage ‚JA’ zu sagen, wo Du zuvor im Nein und im Widerstand gewesen bist.

 

Wenn es Dir gelingt, Dich sehr gut und liebevoll um Dich selbst zu kümmern, dann kann ‚das Leben – Gott - Universum’ damit beginnen, sich sehr gut und liebevoll um Dich zu kümmern. Das ist logische Folge des ICP.

 

» Hier können Sie mehr erfahren